File Sync (Dateisynchronisation)

 

Download Windows

Download Mac

Screenshot

File Synchronisations Tool

Beschreibung

File Sync ermöglicht die Synchronisation von Dateien in periodischen Abständen. Es Kopiert dabei alle Dateien inklusive aller vorhandenen Unterverzeichnisse vom Ursprung in das Zielverzeichnis.

Verwendung

ParameterBeschreibungBeispiel
UrsprungsverzeichnisVerzeichnis von dem Kopiert werden soll./temp/test
Zielverzeichnis Verzeichnis in welches Kopiert werden soll. In diesem Verzeichnis werden Kopien aller Dateien des Ursprungverzeichnisses angelegt inkl. aller Unterordner. /temp/testkopie
Textdateien Definiert die Dateiendungen, bei denen es sich um Textdateien handelt (dh. alle nicht Binärdateien). Beispiele für Textdateien sind *.txt, *.sql, *.xml, .... Die Angabe erfolgt jedoch ohne *, als Trennzeichen zwischen den Endungen ist ein Beistrich zu setzen. Diese Angabe ist nur dann wichtig, falls die Option 'Konvertiere auf Unix' ausgewählt wird. txt, sql, xml
Konvertiere auf Unix Diese Option ist interessant, falls eine Konvertierung von Windows Systemen auf Unix Systeme erfolgen soll. Auf Unix Systemen ist das Abschlußzeichen ein einfacher Linefeed=LF (\n). Unter Windows hingegen wird ein Carriage Return=CR (\r), Line Feed=LF (\n) verwendet. Dies führt dann zu den Sonderzeichen welche unter Unix angezeigt werden: ^M. Das Flag Konvertiere auf Unix eliminiert den \r am Ende jeder Zeile. Dadurch werden keine Sonderzeichen unter Unix angezeigt. Hackerl
Intervall angebenDefiniert den Zeitintervall in Sekunden in denen die Synchronisation durchgeführt werden soll. zB 30 Bedeutet, dass der Kopiervorgang alle 30 Sekunden gestartet wird. 30

Tip

Es gibt eine leichte Möglichkeit die Sonderzeichen unter Unix zu eliminieren. Dazu muß in den Editor vi gewechselt werden (zB vi test.txt) und folgender Befehlt eingegeben werden:

:0,$s/^M//g

Ein Sonderproblem stellt dabei das Zeichen ^M dar. Dieses kann über die Tastenkombination STRG+V und STRG+M erzeugt werden.
Für alle die wissen wollen was hier genau passiert noch eine kurze Erklärung:

:Wechselt in den Befehlsmodus innerhalb von vi
0Definiert dass von der Zeile 0 begonnen werden soll.
$sDefiniert, dass bis zur letzten Zeile ersetzt werden soll.
/Definiert eine Suche nach einem Zeichen
^MDefiniert das zu suchende Zeichen (Mittels Tastenkombination STRG+V und STRG+M einzugeben.
/Definiert das zu ersetzende Zeichen. In diesem Fall eben nichts!
/Definiert das Ende des zu ersetzenden Zeichens
gDefiniert dass die Ersetzung global durchgeführt werden soll